Energie frei Haus ... Erschließen Sie sich die Energiequelle der Zukunft! Die Sonne liefert alle acht Minuten so viel Energie, wie die gesamte Menschheit in einem Jahr verbraucht. Flachkollektoren funktionieren prinzipiell wie ein dunkler Gartenschlauch, der in der Sonne liegt. Seine Oberfläche absorbiert das Sonnenlicht, so dass sich das Wasser darin erwärmt. Dort wird die Wärme über einen Wärmetauscher auf das Trink- oder Heizungswasser übertragen und kann im Speicher „zwischengelagert“ werden, bis die Wärme zum Heizen oder zur Warmwasserbereitung benötigt wird.

Anwendungen

Warmwasserbereitung und Heizungsunterstützung im Neubau oder in der Modernisierung.
Solarkollektoren können leicht in dafür vorbereitete bestehende Systeme integriert werden.Reicht die Sonneneinstrahlung zur Erwärmung des Trinkwassers nicht aus, heizt z.B. ein konventionelles Heizsystem den Speicher auf die gewünschte Solltemperatur nach.

Die Technologie in Stichpunkten

  • Basiert auf erneuerbaren Energieträgern, CO2-freie Technologie
  • Kann in ein bestehendes Heizsystem integriert werden
  • Solare Warmwasserbereitung: 1,2 – 1,5 Quadratmeter Kollektorfläche pro Person genügen
  • Erhöht Unabhängigkeit von fossilen Energieträgern
  • Reduziert Heizkosten

Zukunftssicherheit

  • Sehr hoch, weil allein auf erneuerbare Energieträger zurückgegriffen wird

Kombinationsmöglichkeiten

  • Solarkollektoren lassen sich mit nahezu jedem beliebigen Heizgerät zu einem Hybridsystem kombinieren